Man kann nicht nicht improvisieren. So wie man sich nicht nicht verhalten oder kommunizieren kann. Ob Sie wollen oder nicht, Leben und Arbeit sind nicht planbar… deshalb stellt es immer neue Herausforderungen und Entwicklungsanforderungen.

Deshalb unterstütze ich Sie,

wach zu sein für Ihre eigenen Impulse und Ideen,
Ihren Impulsen und Ideen zu vertrauen und sie auszudrücken,
mit Sprache, Mimik und Gestik zu spielen,
aus dem Moment heraus authentisch zu agieren,
neue Aufgaben anzunehmen – und auch ohne Stress und Angst zu scheitern,
auch ihrem Gegenüber akzeptierend und empathisch zu begegnen
und im Team zu kooperieren.

Neben dem systemischen Interventionsrepertoire integriere ich Methoden des Improvisationstheaters in Teamsupervision und Teamentwicklung.